BUCHTIPP! KRITIK DER TRAGÖDIE – WOLFRAM ETTES STUDIE RÄUMT MIT JAHRTAUSENDEALTEN MISSVERSTÄNDNISSEN AUF

“ Dieses Buch ist das gehalt- und geistvollste, lehrreichste, wichtigste, scharf- und feinsinnigste, vor allem aber wagemutigste zur Tragödie seit Friedrich Nietzsches „Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik“. Das erschien vor 140 Jahren; es hat das Nachdenken über die Tragödie geprägt wie keines zuvor seit Aristoteles‘ „Poetik“. Die wurde, vermutlich, um 335 vor Christus verfasst. …“

Die ganze Buchbesprechung gibt es HIER [Quelle: nachtkritik.de / von Dirk Pilz]

Das ganze Buch gibt es natürlich auch zu bestellen:

Wolfram Ette / Kritik der Tragödie . Über dramatische Entschleunigung / Velbrück Wissenschaft / Weilerswist 2011 / 726 S. / 68 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s