THEATER EISENACH – EIN FINANZPOLITISCHER KULTURTOTENTANZ

Nun gibt es ein Ultimatum, eine letzte Frist und eine Drohung: die mögliche Abwicklung des Landestheaters Eisenach. Bis zum 25.05. soll die Stadt Eisenach eine rechtsverbindliche Erklärung zum kommunalen Finanzierungsanteils des Landestheaters Eisenach abgeben. Die 2 Mio. €, die die Stadt Eisenach nun scheinbar doch aufzubringen vermag, sind eine imaginäre Größe aus einem geplanten Plus aus Einnahmen der Gewerbesteuer und rund 800.000 Euro Kürzungen auf Kosten Anderer, d.h. in den Bereichen „Grundsicherung im Alter“ und bei „Zuschüssen an Freie Träger“. Über die Moral dieser Botschaft darf sich ein jeder seine eigene Meinung bilden.

Einiges aus der Presse hierzu, gibt es hier:

Wundersame Funde: Theater Eisenach bekommt noch eine Chance [Volkhard Paczulla / 16.05.12 / OTZ]

Theater Eisenach: Zwei Millionen für das Jahr 2013 [Peter Rossbach / 18.05.12 / TLZ]

Wie fühlen Sie sich? [Peter Rossbach / 18.05.12 / TLZ]

Theater Eisenach noch nicht gerettet: Ultimatum bis 25. Mai, 12 Uhr  [Peter Rossbach / 19.05.12 / TLZ]

Eine Woche Aufschub im Poker um Eisenacher Theater [Katja Schmidberger und Karsten Jauch / 19.05.12 / TA]

Stadt will Landestheater Eisenach vor Schließung bewahren [Katja Schmidberger / 19.05.12 / TA]

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s