MENSCHING & MÄRKI IM GESPRÄCH – „ZWEI ARTEN EINEN KLASSIKER ZU INSZENIEREN oder: WIE MACHT MAN THEATER IN DER METROPOLE UND DER PROVINZ?“

 

Am Montag, 9. Juli, 19.30 Uhr findet die erste Diskussionsrunde des Kulturrats Thüringen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur im Gespräch“ statt. Sie ist betitelt „Zwei Arten einen Klassiker zu inszenieren oder: Wie macht man Theater in der Metropole und der Provinz?“; Gäste sind die Intendanten Stephan Märki und Steffen Mensching.

Kultur im Gespräch. Eine Veranstaltungsreihe des Kulturrat Thüringen e.V.

Mit Stephan Märki (Generalintendant des Deutschen Nationaltheaters Weimar) und Steffen Mensching (Intendant des Theaters Rudolstadt)

Montag, 9. Juli, 19.30 Uhr, Kleine Synagoge Erfurt (An der Stadtmünze 4)

Beide sind Intendanten. Beide machen Theater in Thüringen in der Provinz und in einer Metropole – mit überregionalem Erfolg. Steffen Mensching leitet seit 2008 das Theater Rudolstadt. Stephan Märki nimmt nach zwölfjähriger Intendanz am Deutschen Nationaltheater Weimar in diesem Sommer auf eigenen Wunsch vorzeitig Abschied und setzt eine Arbeit in Bern fort.

Im Gespräch beider Intendanten wird es darum gehen, wie Theater in einer thüringischen Metropole und in der Provinz gestaltet wird, um den Umgang mit dem historischen Erbe auf der Bühne, die Spielplangestaltung, die öffentliche Rezeption. Ein Blick soll auch auf die gegenwärtige Situation der Thüringer Theaterlandschaft und deren Zukunft geworfen werden.

p.s. eine kleine Bemerkung sei doch erlaubt … im Zusammenhang mit Thüringen von Metropolen zu sprechen und hierbei Weimar als Beispiel zu nennen, ist schon eine sehr forsche Einschätzung der Flächenprovinz Thüringen …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s