PILOTPROJEKT BERLIN DIAGONALE

Das Pilotprojekt Berlin Diagonale findet 2013 erstmals statt.

Der Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V. (LAFT Berlin) hat die Zusage für die Förderung des Pilotprojekts Berlin Diagonale durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung für das Jahr 2013 erhalten.

Die Förderung durch das Land Berlin ermöglicht es, mit der Berlin Diagonale erstmals eine innovative Präsentationsplattform für die Produktionen, Arbeitsweisen und Spielstätten der freien Berliner Szene einzurichten. Hervorgegangen ist das Format aus der Initiative Wirtschaft, in der sich die freien darstellenden Künste Berlin im vergangenen Jahr zusammengefunden haben, um ihre Sichtbarkeit als wirtschaftliche Branche zu verbessern, ihre Entwicklung zu fördern und einen Zugang zu Instrumenten der Wirtschaftsförderung zu erreichen.

Im Rahmen der vier kontinuierlich stattfindenden Festivals – dem Kinder- und Jugendtheaterfestvial Augenblick mal!, dem Berliner Theatertreffen, Foreign Affairs und Tanz im August – wird die Berlin Diagonale geführte Touren durch die freie Tanz- und Theaterlandschaft anbieten. Das Programm richtet sich an das internationale Fachpublikum, an Kuratoren, Intendanten, Produzenten und Scouts. Es umfasst Führungen durch die freien Theaterhäuser, Showcases und Interviews ebenso wie die auf individuelle Interessen ausgerichtete Organisation von persönlichen Treffen und Gesprächsterminen mit einzelnen Akteuren der Szene. Damit bietet es der interessierten Fachöffentlichkeit die einzigartige Gelegenheit, einen tieferen Einblick in eine repräsentative Auswahl freier Bühnenproduktionen der Stadt zu erhalten und sich direkt mit den Ansprechpartnern vor Ort zu vernetzen.

Erklärtes Ziel der Berlin Diagonale ist damit nicht nur die verbesserte Sichtbarkeit des vielfältigen Angebots in den Bereichen Tanz, Theater und Performance sowie Kinder- und Jugendtheater, sondern vor allem auch die Förderung des Exports von Berliner Produktionen im internationalen und nationalen Kontext. Das Projekt markiert den ersten Schritt zu einem berlinweiten Festival der freien darstellenden Künste, das für 2014 geplant und als Exportplattform konzipiert ist.

Die Berlin Diagonale wird gefördert durch das Land Berlin – Referat Kommunikation, Medien und Kulturwirtschaft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Der LAFT Berlin e.V. dankt für die Förderung und das damit verbundene Vertrauen, die den Start und die Durchführung des Projektes ermöglichen.

Der Landesverband freie darstellende Künste (LAFT) Berlin e.V. wurde 2007 gegründet. Er vertritt die Interessen seiner über 200 Mitglieder – darunter die wesentlichen Spielstätten, Gruppen und Einzelkünstler Berlins – gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Er unterstützt seine Mitglieder durch Netzwerkarbeit, Beratung, Koordination und Dienstleistungen.

[Quelle: Pressemitteilung / LAFT Berlin / www.berlin-diagonale.de]

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s