KM Magazin Schwerpunkt: Innovationen und der Kulturbetrieb

Brandenburgischer Amateurtheaterverband

In der aktuellen Ausgabe des KM Magazins steht das Thema Innovation im Fokus. ExpertInnen aus unterschiedlichen Disziplinen geben Impulse mit auf neue Wege.

Innovationen gab es immer und wird es immer geben. Neu sind Tempo und Ansprüche, die mit den Neuerungen einhergehen. Das gilt auch für den Kulturbetrieb und sein Management. Wer nur den Status Quo erhält, wird früher oder später nicht mehr wahrgenommen. Die Innovationskraft der Kunst färbt aber nicht automatisch auf den Kulturbetrieb ab.

Der Ausgangspunkt für alle Innovationen ist die Suche nach dem Neuen. Nicht jede Idee macht Sinn und ist umsetzbar. Die Entwicklung von Ideen ist ein Prozess. Zeit, Durchhaltevermögen und ein guter Nährboden sind weitere Faktoren für den Erfolg.

Was man unbedingt über Innovationen wissen sollte, welche Erbfeinde die Innovation hat und warum man mit dem kürzesten und schnellsten Weg nicht immer zum Ziel kommt, verrät das KM Magazin im Juli.

Die aktuelle Ausgabe steht…

Ursprünglichen Post anzeigen 86 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s